WORKOUTS 

Power-Zone

 

Beckan-M1-Global-Bild-1

Im Wiener crossZone-Studio steht Leidenschaft und Überzeugung an erster Stelle. Crossfit heißt das Zauberwort. Auch in Österreich hat das  erfolgreiche Fitnesskonzept mittlerweile viele Freunde und Anhänger gefunden. Professionalität, gepaart mit Enthusiasmus – eine vielversprechende Kombination, die von den Betreibern des crossZone äußerst erfolgreich umgesetzt wird. Sie haben sich dem Crossfit mit Leib und Seele verschrieben. Einer Trainings-Philosophie, der sich auch erfolgreiche Football- Profis und Kampfsport-Asse nicht entziehen können. Was die Jungs zu bieten haben und welche großen Ziele es noch zu erreichen gilt, könnt Ihr hier lesen.

„Das fühlt sich ungefähr so an, als wenn man von einem Lkw zurückgezogen wird und dabei gleichzeitig eine Bombe entschärfen muss“, lächelt Coach Richard Staudner, als er Quarterback Christoph Gross vom österreichischen Football- Team Vikings, der an einem 80 Kilogramm schweren Schlitten
zerrt, anfeuert. Staudner ist Boss des „crossZone“, Studio und Aushängeschild der Sportart „Crossfit“ in der österreichischen Metropole, das mit seinen 300 Quadratmetern ausreichend Platz für die vielseitigen Varianten des erfolgreichen Crossover- Konzeptes bietet.

„Die Steigerung von Kraft und Ausdauer steht dabei im Vordergrund. Die Übungen bestehen ausschließlich aus funktionellen und natürlichen  Bewegungen. Die Wurzeln von CrossFit gehen bis ins Jahr 1980 zurück. Der US-Amerikaner Greg Glassman gilt als Begründer der hocheffizienten
Trainingsmethode, auf die heute weltweit unzählige Spezialeinheiten der Polizei und Feuerwehr sowie auch das legendäre Marine Corps der US-Streitkräfte vertrauen. Trainiert wird hauptsächlich mit dem eigenen Körpergewicht, unterstützt von Kettlebells, Medizinbällen, Langhanteln, Springseilen und Reckstangen. „Fitnessmaschinen sind keine im Spiel. Wir distanzieren uns da ganz klar vom Bodybuilding. Ästhetik spielt bei CrossFit eine untergeordnete Rolle, dafür haben unsere Mitglieder einfach mehr Power“, ist Staudner überzeugt, der von CrossFit vollkommen in den Bann gezogen wurde.

Der 31-jährige Wiener schmiss Mitte des Jahres 2010 seinen gut bezahlten Job als Werbeleiter einer großen Baumarktkette hin, um sich voll und ganz seiner Leidenschaft zu widmen. „Ich komme aus dem Kraft- und Kampfsport, habe selber Powerlifting, Boxen und Brasilien Jiu Jitsu  betrieben und vieles ausprobiert. Doch so komplett und umfangreich wie das CrossFit-Training war nichts.“ Staudner tingelte zusammen mit Partner Willi Scholda durch ganz Europa, um von den besten Coaches zu lernen. Darunter auch der slowenische Kettlebell-Weltmeister Gregor Sobocan. „Wir  trauen uns zu sagen, dass wir mit der ‚crossZone‘ einen der professionellsten CrossFit-Klubs im deutschsprachigen Raum geschaffen haben und damit hier auch ganz klarer Vorreiter der Bewegung sind“, so Staudner und Scholda einstimmig, die den sehenswerten CrossFit-Tempel regelrecht aus dem Boden stampften. „Am Anfang wurden wir von vielen belächelt und als Verrückte abgestempelt, die irgendwelche Kugeln durch die Gegend schwingen.“ Doch denjenigen, die es selbst versuchten, verging schnell das Lächeln. „So manche Fitnesstrainer aus anderen Studios haben wir nach den ersten Versuchen nie wieder gesehen, weil ihnen ganz schnell die Puste ausgegangen ist“, kann jetzt Staudner lachen. Denn durch
rege Mundpropaganda wurde seine „crossZone“ ganz schnell zu dem Geheimtipp in der Fitnessszene der Alpenrepublik. Staudner: „Nicht nur in den USA, wo inzwischen über 2.000 CrossFit-Studios aus dem Boden gesprossen sind und mit den CrossFit-Games sogar Weltmeisterschaften  abgehalten werden, boomt die Sportart. Wir bieten Cross-Fit als Franchisesystem an und suchen in ganz Europa Partner, die zusammen mit uns die Fitness-Szene revolutionieren wollen.“ Bereits bis März wächst das Unternehmen von Staudner und Scholda mit zusätzlichen Filialen in Wien, Burgenland, Leoben und Laibach.

 

Im Flaggschiff des Unternehmens – der „crossZone“ in Wien – schwitzt seit geraumer Zeit der wohl beste Footballer Österreichs: Nationalteam-Regisseur Christoph Gross, der mit dem zehnfachen österreichischen Meister und vierfachen Eurobowl-Sieger Raiffeisen Vikings die Gegner mit seinen genialen Pässen reihenweise zur Verzweiflung bringt. Auch Christoph schwört auf CrossFit. „Es verleiht eine neue Leistungsfähigkeit und durch die große Abwechslung beim Training wird man auf das Unvorhersehbare vorbereitet. Am Ende eines harten Spieles kann genau das den Unterschied ausmachen. Außerdem macht das CrossFit-Training einfach einen Riesenspaß, weil man sich in der Gruppe zu persönlichen Höchstleistungen pusht. Auch nach einem anstrengend Tag kann man dabei so richtig Dampf ablassen.“

Die österreichische Kampfsport-Elite hat ebenfalls bereits die Vorzüge des CrossFit-Trainings erkannt. Angeführt von Mairbek „Beckan“ Taisumov, der für das Wiener Kampfsport-Gym „City Thong“ antritt, und in jüngster Vergangenheit mit seinen internationalen Erfolgen nicht nur in der Szene für Aufsehen sorgte, trainiert in der „crossZone“. „Mixed Martial Arts“-Fighter Taisumov mischte mit einer Serie von K.o.-Siegen die in Russland und den USA äußerst populäre Kampfsport-Serie „M-1 Global“ auf und kürte sich zum „Western European Champion“ im Leichtgewicht. Der 23-Jährige gilt als akribischer Arbeiter, ständig auf der Suche nach noch besseren Trainingsmethoden und lebt nach dem Motto „Train
hard“. „Mit CrossFit wurde ich fündig. In meinem Sport ist Beweglichkeit, Ausdauer, Power und schnelle Reaktion das A und O. Das Crossfit-Training ist dafür ideal“, erklärt die erfolgreiche Kampfmaschine. Auch das rot-weiß-rote Thaibox-Aushängeschild und Mittelgewichts-Weltmeister
Fadi Merza ist im crossZone ein oft gesehener Gast.

Auch wenn viele erfolgreiche Profis aus allen Sportarten auf das Training, das Staudner und Scholda anbieten, setzten, sieht das Duo CrossFit vor allem als perfekte Trainingsmethode für jedermann. „Unser Sport hat grundsätzlich nichts mit Leistungssport zu tun. Egal in welchem Alter oder Fitnesszustand man sich gerade befindet, jeder kann sofort einsteigen und schnell erste Erfolge erzielen. Trainiert wird bei uns fast ausschließlich in der Gruppe. Das fördert die Dynamik und den Spaß, trotzdem wird der Fitnesslevel des Einzelnen genau berücksichtigt“, erklärt Scholda, der noch einen entscheidenden Unterschied zu anderen Fitness-Sportarten herausstreicht: „Wir verfügen, anders als die meisten, über eine klare Definition von Fitness.“ Die optimale Ernährung spielt beim Ziel, fit zu werden, eine tragende Rolle. In der Wiener „crossZone“ setzt man auf „Paleo“. „Wir empfehlen Nahrungsmittel, die den Menschen auch schon in der Steinzeit zur Verfügung standen. Das sind vor allem Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Eier, Nüsse, Gemüse und Obst. Daran ist unser Körper seit Millionen Jahren gewöhnt. Auf jeden Fall dürfen Omega-3-Fettsäuren in keinem Ernährungsplan fehlen. Künstliche Nahrungsergänzungsmittel empfehlen wir hingegen nicht“, stellt Staudner klar. Genau das ist wohl auch eines der Erfolgsgeheimnisse von CrossFit. Egal ob den Profisportler für seinen nächsten Wettkampf, oder den Durchschnittsmenschen für Büro und Alltag: CrossFit macht alle natürlich fit – ohne komplizierte Maschinen oder gar Chemie …

Mehr Infos unter www.crossZone.eu




Kommentar

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Mehr Workouts



Halten Sie die Zeit an

Halten Sie die Zeit an

Halten Sie die Zeit an

Halten Sie die Zeit an

Die Wissenschaft behauptet, dass wir immer länger leben werden. Aber werden wir die Zeit auch genießen können?



Photoshop


WorkoutZone



Schulterdrücken

Schulterdrücken

Schulterdrücken

Schulterdrücken

Entwickeln Sie die klassische V-Form, mit dieser massebildenden Übung für den Oberkörper.



Breite Schultern

Breite Schultern

Breite Schultern

Breite Schultern

Machen Sie dieses Workout für muskulöse Schultern.



Umfrage

Umfrage

Über welche Themenbereiche würdet Ihr gerne mehr in MF lesen?

View Results

Loading ... Loading ...
Beach Body

Beach Body

Zum Beach Body in einer Woche

Zum Beach Body in einer Woche

Mit diesem Top-Workout bekommen Sie eine tolle Strandfigur in nur einer Woche.



Real Nutrition

Topliga Trainer

Topliga Trainer

„Hammer Time“

„Hammer Time“

Befolgen Sie den Trainingsplan von Chris Hemsworth, dem Hollywoodstar, der Thor spielt und bringen sich diesen Sommer in Superheldenform.



Wissen EatFit

Wissen EatFit

Snacks mit 50 Kalorien oder weniger

Snacks mit 50 Kalorien oder weniger

Wenn Sie das nächste Mal Hunger haben, testen Sie doch einmal eine (oder mehrere) dieser kalorienarmen Optionen.



Salat

Salat

Männersalate

Männersalate

Sie denken, Salate seien nur etwas für Kaninchen? Denken Sie einfach noch mal darüber nach.



Starke Beine

Starke Beine

Ausfallschritt

Ausfallschritt

Machen Sie Ihre Beine stark und kräftig mit dieser klassischen Muskelbewegung.



MF September 2011 ISSUE 134 ON SALE NOW! Drop 10lb in two weeks Best chest moves Chairs are killing you Handball heroes Summer body shortcuts New nutrition rules Captain America workout Best footie boots
Krava Maga

Krava Maga

Google adsense 300
Pyramidentraining

Pyramidentraining

Pyramidentraining

Pyramidentraining

Trainieren Sie effektiver und bauen Sie schneller Muskeln auf.